Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Feuerwehr rettet Drachenflieger

Einsatzort: Vordermais Liftstr.
Datum und Einsatzzeit: Freitag, 19.07.2013, 14.25 Uhr
Alarmstufe: THL

Alarmstichwort: Person retten aus Höhen
Fahrzeuge: Neukirchen 40/1, Neukirchen 32/1

Am Freitag befand sich ein Drachenflieger im Anflug auf den Landeplatz an der Liftstraße in Vordermais. Vermutlich wurde der Mann von einer Windböhe erfasst, und in eine Baumgruppe geschleudert. Dabei verfing sich sein Drachensegler in ca. 12 Meter Höhe im Geäst. Ein Anwohner der durch das brechende Geäst und die Hilferufe des Fliegers aufgeschreckt wurde verständigte über Telefon die ILS Regensburg. Diese löste für die Feuerwehr Neukirchen unter dem Alarmstichwort "Abgestürzter Drachenflieger" Alarm aus. In der Zwischenzeit eilten Anwohner mit einer Schubleiter herbei. Diese reichte aber nicht bis zum abgestürzten Drachenflieger, sodass ein Helfer über Äste noch ca. drei Meter aufsteigen musste. Dort angekommen sicherte er diesen provisorisch mit einem mitgebrachten Seil an einen Ast. Nach Eintreffen der Neukirchener Kräfte mit HLF und DLK wurde zuerst mittels Kettensäge die Äste entfernt um einen Zugang zu den beiden Männern zu erhalten. Nun konnte der nicht gesicherte Helfer mit dem Korb der hydraulischen Leiter zu Boden gebracht werden. Im Anschluss wurde der am Drachenflieger unverletzt hängende Mann mittels Rettungsleinen gesichert, anschließend vom Drachenflieger getrennt, in den Rettungskorb aufgenommen und in Sicherheit gebracht. Am Sportgerät wurden dann von der Drehleiter aus Seile angeschlagen, sodass dieses, beim Aufprall nur leicht beschädigt, geborgen werden konnte.

 

Nachdem gegen Absturz gesichert konnte der Mann in den Korb gerettet werden

Das leicht beschädigte Sportgerät nach der Bergung

Mitgliederanmeldung