Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

HLF 20/24

Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20/24

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (auch kurz Hilfeleistungs- und Löschfahrzeug, Abk.: HLF), ist die Bezeichnung für ein genormtes Allroundfahrzeug der Feuerwehr zur Brandbekämpfung und der technischen Hilfeleistung.

Die HLF 20/16 bzw. 20/24 verfügen unter anderem zwingend mindestens über einen Löschwassertank mit 1.600 l Inhalt, eine festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe, einen hydraulischen Rettungssatz und eine Kabine für die Besatzungssstärke „Gruppe“ (1/8). In begründeteten Ausnahmefällen ist eine Tankvergrößerung des HLF auf 2.400 l wie bei der Feuerwehr Neukirchen b.Hl.Blut möglich.

Folgende Firmen erhielten 2009 den Auftrag für das Neukirchener HLF 20/24: MAN Regensburg (Fahrgestell), Lentner GmbH (Aufbau), und Fa. Kilian (Beladung).

Das Fahrzeug wurde am 24.03.2010 von der Feuerwehr Neukirchen b.Hl.Blut beim Aubauhersteller Lentner abgeholt [Bericht].

Eine ausführliche Beschreibung der Beladung folgt in den nächsten Tagen.

HLF bei Fa. Lentner
Fahrzeugübergabe bei Lentner in Hohenlinden.

 

Mitgliederanmeldung