Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

13-Jähriger tödlich verunglückt

Einsatzort: Staatsstraße 2154 zwischen Eschlkam und Stachesried

Datum und Einsatzzeit: Samstag, 30.10.2010, 18.11 Uhr
Alarmstichwort: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Einsatzbemerkungen: Neukirchen HLF 40/1, MZF 11/1, TLF 21/1; Feuerwehren Stachesried, Eschlkam, Großaign

Zeitungsartikel vom 1. November 2010

Stachesried/Warzenried. Alle Bemühungen der zahlreichen Helfer waren am Samstagabend vergebens: Bei einem tragischen Verkehrsunfall starb der 13-jährige Bruder auf dem Beifahrersitz, während der erst vor zwei Wochen 18 Jahre alt gewordene Fahrer schwer verletzt geborgen wurde. Der Fahrer eines entgegenkommenden Audi wurde ebenfalls schwer verletzt. Beide Fahrer wurden mit Rettungshubschraubern nach Regensburg geflogen.

Weiterlesen

Schwerer VU in Mais

Einsatzort: Neukirchen b.Hl.Blut, OT Mais
Datum und Einsatzzeit: Samstag, 23.10.2010, 04:43 Uhr
Alarmstichwort: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Einsatzbemerkungen: Neukirchen MZF 11/1 und HLF 40/1 an der Einsatzstelle. FF Atzlern übernahm Verkehrsabsicherung.

 

Zeitungsbericht vom Montag, 25.10.2010

Ein schwerer Verkehrsunfall mit glimpflichen Ausgang ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag im Ortsteil Mais. Auf Höhe des Baufachzentrums Brandl in der Ortsmitte verlor ein junger Autofahrer auf trockener Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach einer längeren Schleuderfahrt auf dem Dach zum liegen.

Verkehrsunfall in Mais

Auf dem Dach blieb das Fahrzeug nach der Schleuderfahrt liegen.
 

Weiterlesen

Heizöl ausgelaufen

500 Liter Heizöl ausgelaufen
Ein internatioal tätiges Arbeiterteam war am Samstagvormittag damit beschäftigt, in einem ehemaligen Gasthaus in Jägershof unter anderem die Heizöltanks auszubauen. Um die vier 1000-Liter-Tanks aus dem Keller zu schaffen, durchbrachen Sie eine Wand zum Heizraum und trennten mit einem Trennschleifer die Verbindungsrohre. Bei den Flexarbeiten wurden die Männer offensichtlich davon überrascht, daß sich noch eine beträchtliche Menge Heizöl in den Tanks befand, die sich nun in den Heizraum und den davorliegenden Kellerflur ergoß. Über die Integrierte Leitstelle Regensburg wurden gegen 11.30 Uhr die Feuerwehren aus Vorderbuchberg und Neukirchen b. Hl. Blut alarmiert. Mit einer Spezialpumpe förderte die Neukirchener Wehr rund 500 Liter Heizöl in mitgebrachte Behälter, außerdem brachte die Feuerwehr eine größere Menge Ölbindemittel im Untergeschoß aus. Zur Beurteilung möglicher weiterer Umweltschäden wurde das Landratsamt und das Wasserwirtschaftsamt hinzugezogen.
 
Pumparbeiten im Keller
In Jägershof mußte die Feuerwehr rund 500 Liter ausgelaufenes Heizöl abpumpen.
  • 1
  • 2

Mitgliederanmeldung