Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Vom Notarzt in Erste Hilfe geschult

Erste Hilfe bei Atemstillstand und der Einsatz des Frühdefibrillator standen am Donnerstag, 28. Februar 2013 bei der FFW Neukirchen b. Hl. Blut auf dem Programm. Als Ausbilder konnte 2. Kommandant Markus Müller heuer den Feuerwehrarzt Dr. Stefan Enderlein von der FFW Arnschwang sowie Rettungsassistenten Martin Pongratz von der Neukirchener Bergwacht begrüßen. Nach einer theoretischen Einführung frischten die fast 30 Feuerwehrleute ihr Wissen im Umgang mit dem “Defi” auf, wozu Notarzt Dr. Enderlein wertvolle Tipps gab. Neben der Vermittlung von theoretischem Grundwissen hatten die Feuerwehrler Gelegenheit, am Dummy "Anne" den Einsatz des Defibrillators in Verbindung mit einer fachgerechten Herz-Lungen-Wiederbelebung und die stabile Seitenlage praktisch zu üben.
2. Kommandant Markus Müller bedankte sich bei den Ausbildern und bei den Aktiven für das interessierte Mitmachen. Um im Notfall schnell und wirkungsvoll helfen zu können, führt die Neukirchener Feuerwehr einen Frühdefibrillator im Feuerwehrfahrzeug mit. Damit wird zu einen der Eigenschutz sichergestellt, zum anderen kann in kritischen Situation auch der Bevölkerung schnell geholfen werden, wenn der “Defi” rechtzeitig eingesetzt wird.
Notarzt Dr. Stefan Enderlein schult die Neukirchener Feuerwehrleute im Umgang mit dem Defibrillator und in Herz-Lungen-Wiederbelebung.
 
2. Kommandant Markus Müller bedankt sich bei Martin Pongratz (li.) und Dr. Stefan Enderlein (re.) für den interessanten Schulungsabend.

Mitgliederanmeldung