Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Tragischer Unglücksfall auf Bauernhof

Einsatzort: Eschlkam, Oberfaustern
Datum und Einsatzzeit: 26.01.2018, 16:28 Uhr
Alarmstufe: THL - Person eingeklemmt
Eigene Fahrzeuge: Mehrzweckfahrzeug, Hilfeleistungslöschfahrzeug, Tanklöschfahrzeug

Am späten Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Neukirchen b. Hl. Blut gemeinsam mit den Kollegen aus Schwarzenberg und Eschlkam zu einem schweren landwirtschaftlichen Unfall gerufen.In der Alarmmeldung war von einer eingeklemmten Person unter Siloballen die Rede. Daraufhin rückten HLF, MZF und TLF aus. Die zuerst eintreffende FF Eschlkam mit dem MZF gab Rückmeldung das die Person bereits von Nachbarn und Verwandten befreit wurde. Der ebenfalls alarmierte KBI Bierl lies daraufhin alle Einsatzkräfte die sich noch nicht an der EST befinden abdrehen. Die Neukirchner Fahrzeuge wendeten ca. 200m vor der Unglücksstelle. Die Ortswehr Schwarzenberg und das TLF aus Eschlkam fuhren die Einsatzstelle noch an. Vor Ort musste dann von diesen Kräften der Landeplatz vom RTH hergerichtet werden. Außerdem unterstützte ein Rettungsassistent der Feuerwehr die Arbeiten der Besatzung des RTW. Nach verladen des Patienten verschlechterte sich dessen Zustand enorm so dass er aus dem Helikopter wieder entnommen und reanimiert werden musste. Leider blieb diese Bemühungen erfolglos. Nach den ersten Ermittlungen der Polizei wird davon ausgegangen, das der alleinstehende 71 jährige Landwirt, schon vor einigen Tagen von den Ballen eingeklemmt wurde.

Mitgliederanmeldung