Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Wildwechsel sorgt für kuriosen Unfall

Einsatzort: Neukirchen b. Hl. Blut, CHA 44 zw. Grauhof-Atzlern
Datum und Einsatzzeit: 07.09.2017, 09:15 Uhr
Alarmstufe: THL 1 - Verkehrsunfall
Eigene Fahrzeuge: Florian Neukirchen 11/1 (MZF), 40/1 (HLF) und 21/1 (TLF), CHAM 6/1

Neukirchen b. Hl. Blut/Atzlern. Auf der Kreisstraße CHA 44 zwischen Grauhof und Atzlern kam es in den gestrigen Morgenstunden gegen 05:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall der glücklicherweise nur zu leichten Verletzungen der beiden Fahrzeuglenker führte. Zunächst völlig unklar für die am Unfallort eintreffenden Rettungskräfte war der Unfallhergang. Lt. Mitteilung der ermittelnden Polizeiinspektion Furth im Wald waren beide Fahrzeug hintereinander aus Tschechien in Richtung Neukirchen unterwegs als dem vorausfahrenden 46-jährigen Ford-Fahrer Rehe über die Straße liefen und infolge eines Bremsmanöver der nachfolgende Opel-Transporter in dessen Heck krachte. Der Aufprall war so heftig, dass beide Fahrzeuge auf dem Dach bzw. auf der Fahrerseite am Straßenrand landeten. Die Unfallbeteiligten konnten sich jeweils selbst aus den Fahrzeugen befreien und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus zur Untersuchung gebracht. Die alarmierten Feuerwehrkräfte aus Atzlern und Neukirchen b. Hl. Blut sorgten unter Anweisung von Einsatzleiter Werner Bartl für die Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle. Nachdem die Fahrzeuge geborgen und die Fahrbahn gereinigt war konnte nach knapp zwei Stunden die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

 Bericht: Staudacher Peter

Mitgliederanmeldung