Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Leistungsprüfung "Wasser" 2016

In zweijährigen Turnus unterziehen sich die Feuerwehrfrauen und –männer einer Leistungsprüfung um das nötige Basiswissen aufzufrischen und damit  gleichzeitig die nötigen Handgriffe im Ernstfall perfekt sitzen.  Zur Abnahme der sog. Prüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ trafen sich 21 Feuerwehrdienstleistende der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen beim Hl. Blut am vergangenen Sonntag (29.05.2016) am Feuerwehrzentrum. Unter den aufmerksamen Blicken der Schiedsrichter Kreisbrandinspektor Mario Bierl, stellvertretenden Inspektionsjugendwart Karl Benner und Kreisbrandmeister Werner Bartl konnten alle drei Gruppen eine fehlerfreie Arbeit abliefern.

Bei dem Leistungsnachweis haben die Prüflinge entsprechend der absolvierenden Stufe verschiedene theoretische Aufgaben im Vorfeld wahrnehmen. Zum Beispiel müssen Aufgaben aus der Ersten Hilfe beantwortet und Gefahrgutkennzeichen erkannt werden. Weitere Anforderungen sind die Zuordnung von Geräten im Fahrzeug oder ein  Fragebogen mit feuerwehrspezifischen Fragen.

Beim anschließenden praktischen Teil galt es sein Können in der Knotenkunde offen zu legen bevor es zum Hauptteil, den Wasser-Löschangriff auf Zeit kommt. Hierfür wurde an einem offenen Gewässer eine Tragkraftspritzenpumpe stationiert und mittels einer Saugleitung das Wasser entnommen. Über Schläuche musste das geförderte Wasser an die angenommenen Brandstelle befördert und von drei Trupps gezielt mit Strahlrohren abgegeben werden. Aufgrund der sehr guten Vorbereitung der Prüflinge durch Jugendwart und Ausbilder Herbert Laurer wurden die Aufgaben mit Bravour erledigt. Auch die drei Schiedsrichter waren sehr zufrieden und lobten die saubere Arbeitsweise der Löschgruppen.

Ebenso lobten die beiden Kommandanten Werner Bartl und Bernhard Bachl die gezeigten Leistungen ihrer Aktiven Mannschaft. Erster Kommandant Bartl hob besonders das disziplinierte und ruhige Auftreten aller Beteiligten hervor und dankte fürs Mitmachen. Ihr erstes Abzeichen in Bronze erreichten Maximilian Aschenbrenner, Michael Augustin, Bettina Häusler, Lukas Hofmann, Antonia Mauerer und Christian Seidl. Die zweite Stufe in Silber ging an Markus Bachl, Johannes Hartl, Martin Maller und Manuel Schindlatz. Über die Stufe Gold freute sich Florian Endres, Michael Maller und Michael Staudacher. Gold-Blau erreichten die Teilnehmer Ursula Mathes, Ulrike Schindlatz und Ralf Schönberger. Gold-Grün konnte an Stefan Fischer, Stefan Pongratz und Stefan Schindlatz überreicht werden. Die höchste Stufe Gold-Rot erreichten Alois Reimer und Manuel Winter.   

Mitgliederanmeldung