Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

22 neue Sprechfunker im Hohenbogenwinkel

Teilnehmer und Ausbilder des Funklehrgang 2015

Auf 22 neu ausgebildete Funker kann seit vergangenem Freitag der Inspektionsbereich Furth im Wald/Hohenbogenwinkel zurückgreifen. Die Teilnehmer erlernten an fünf Ausbildungsabenden, was für einen geordneten Funkverkehr wichtig ist. Dabei wurde zum Beispiel auch auf die verschiedenen Organisationen und Rufnamen, die Kartenkunde, aber auch auf technischen Details, wie ein Funkgerät und die Übertragung von Gesprächen funktioniert intensiv eingegangen. Im praktischen Teil wurden verschiedene Einsatzsituationen geprobt, wobei schnell klar wurde, wie wichtig die Funkdisziplin beim Absetzen eines Rufes ist. Lehrgangsleiter und zuständiger Kreisbrandmeister für Funkwesen Sebastian Scheuer schulte die jugendlichen Teilnehmer gekonnt, so dass am Prüfungsabend hervorragende Ergebnisse erzielt wurden. Bei der Prüfung, die von Ludwig Althammer vom Landratsamt Cham, gemeinsam mit Kreisbrandinspektor Mario Bierl abgenommen wurde, mussten von den Teilnehmern ein Fragebogen und ein praktischer Teil abgearbeitet werden. Der Kreisbrandinspektor begrüßte zur Zeugnisübergabe die anwesenden Kommandanten und dankte Sebastian Scheuer für die sehr gute Ausbildung. Er lobte aber auch die jungen Leute aus den Feuerwehren Daberg, Eschlkam, Großaign, Kleinaign, Sengenbühl und Neukirchen b. Hl. Blut für die Bereitschaft ihrer Freizeit für den Lehrgang zu opfern.

Im Schlusswort lies Sebastian Scheuer wissen, dass seit der Einführung des Funklehrgangs 1985 durch den damals zuständigen Kreisbrandmeister für Funkwesen und jetzigen Kreisbrandrat Johann Weber bis zum heutigen Tag 6.533 Feuerwehrleute diese wichtige Ausbildung durchlaufen habe. Er wünsche sich von den heutigen Teilnehmern, dass sie das Erlernte anwenden und auch weiterhin in der Feuerwehr Verantwortung für unsere Gesellschaft übernehmen. "Jeder wird in dieser Gemeinschaft gebraucht", so der Lehrgangsleiter. Stellvertretend für die Helfer der gastgebenden Feuerwehr Neukirchen b. Hl. Blut, nahm 2. Kommandant Bernhard Bachl den besonderen Dank für die zur Verfügung Stellung der Räumlichkeiten und die Bewirtung beim Abschlussabend von den Führungskräften entgegen.

Mitgliederanmeldung