Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Deutsche Jugendleistungsspange

Am Samstag, den 17.07.2009 trafen sich zehn Jugendgruppen aus neun Feuerwehren des Inspektionsbereiches Furth im Wald- Hohenbogenwinkel zur Abnahme der Deutschen Jugendleistungsspange am Sportplatz in Neukirchen b. Hl. Blut. Trotz strömendem Regen trafen gemeldeten die Gruppen mit Ihren Betreuern zur Anmeldung ein und so konnte mit der Begrüßung durch Kreisbrandinspektor Mario Bierl pünktlich begonnen werden.

Alle Teilnehmer der Jugendleistungsspange

An fünf Stationen war der Feuerwehrnachwuchs gefordert, wobei weniger die Leistung des Einzelnen, als vielmehr die Leistung der Gruppe überprüft. Vor den strengen Augen der Schiedsrichter mußten die Jugendfeuerwehrler ihre Leistungsfähigkeit im Kugelstoßen, Staffellauf über 1.500 Meter, Löschangriff, Schnelligkeitsübung mit Ausrollen einer 120 m langen Schlauchleitung und Fragenbeantwortung - hauptsächlich zum Thema Feuerwehr, aber auch Politik und Allgemeinwissen - unter Beweis stellen. Zusätzlich wurde bei diesem Abzeichen ein besonderes Augenmerk auf den Gesamteindruck bezüglich Verhalten und Zusammenarbeit der Gruppe gelegt.



Die Gruppen aus Arnschwang, Ränkam, Neukirchen b. Hl. Blut, Rittsteig, Kleinaign, Warzenried, Schwarzenberg, Eschlkam und Lixenried mit den knapp 100 Jugendlichen konnten mit ihren in den letzten Wochen erworbenen Können und Wissen die Feuerwehrführung durchaus überzeugen. Nach der Auswertung der Ergebnisse konnte mit der Verleihung der Spangen fortgefahren werden. Inspektionsjugendwart Klaus Brandl zeigte sich erfreut darüber, dass mit Sepp Berlinger und Josef Kammermeier auch die Bürgermeister aus Neukirchen b. Hl. Blut und Eschlkam den Weg zum Sportplatz gefunden hatten, was den Stellenwert der Jugendfeuerwehr unterstreicht. Ebenso konnte Brandl Kreisbrandrat Johann Weber, KBI Mario Bierl, Kreisjugendwart Florian Hierl und Kreisbrandmeister Werner Bartl willkommen heißen. In den Grußworten unterstrichen die Ehrengäste die Bedeutung der Jugendarbeit, KBR Weber sprach von der "Liebe zum Ehrenamt", die damit zum Ausdruck komme.

 

Kreisjugendwart Florian Hierl freute sich über die große Anzahl der teilnehmenden Gruppen. Kreisbrandrat Johann Weber zeigte sich beeindruckt von den gebotenen Leistungen und war stolz, dass alle Teilnehmer die Übungen mit Bravour meistern konnten. Ebenso lobte er die gute Organisation der Veranstaltung durch den Inspektionsjugendwart und den Kreisbrandinspektor. Anschließend wurden durch die beiden Abnahmeberechtigten Franz Liegl von der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg und Inspektionsjugendwart Marco Greil aus Cham sowie der erschienenen Feuerwehrführung die Deutsche Jugendleistungsspangen an alle Feuerwehranwärter überreicht.

Zum Schluß bedankte sich Inspektionsjugendwart Klaus Brandl noch besonders bei den Jugendwarten, die in vielen Stunden den Nachwuchs auf diese Abnahme vorbereitet haben und bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, insbesondere bei den Feuerwehren die den Auf- und Abbau erledigt haben sowie bei den Schiedsrichtern und dem Sportverein Neukirchen b. Hl. Blut für die Bereitstellung des Sportplatzes.

 

Mitgliederanmeldung