Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Personenbefreiung nach Verkehrsunfall in Mais

Einsatzort: Mais, Waldschlößlstraße
Datum und Einsatzzeit: Samstag 22.11.2014 23:03
Alarmstufe: THL
Alarmstichwort: VU-Personenbefreiung mit Schere und Spreizer
Fahrzeuge: Neukirchen 11/1, 40/1, 21/1, Cham 6/1

Zu einem schwerem Verkehrsunfall kam es Samstagnacht um 22.55 im Ortsteil Mais. Ein mit drei jungen Leuten besetzter Pkw befand sich auf der Fahrt von Höllhöhe nach Mais auf der Waldschlößlstraße. Kurz vor dem Ortseingang in einer scharfen Linkskurve kam der von einer 18 jährigen gesteuerte Wagen von der Straße ab, prallte gegen einen Baum, überschlug sich mehrmals und kam auf den Rädern in der angrenzenden Wiese zum Stehen. Während die beiden jungen Frauen leicht verletzt den PKW verlassen konnten wurde der Mitfahrer im Heck schwerer verletzt. Dieser klagte über starke Rückenschmerzen so das sich die Einsatzleitung um Kreisbrandmeister Werner Bartl, in Absprache mit dem Rettungsdienst entschied, das Dach des Wagens abzutrennen. Dazu wurde von der alarmierten Feuerwehr Neukirchen b. Hl. Blut die Frontscheibe entfernt und hydraulisches Rettungsgerät wie Schere und Spreizer eingesetzt. Außerdem die Unfallstelle großflächig ausgeleuchtet. Die Feuerwehr aus Atzlern übernahm die Vollsperrung der Gemeindestraße. Nachdem die Zugänglichkeit zu dem jungen Mann geschaffen war, konnte dieser mit vereinten Kräften und einer Schaufeltrage gerettet werden.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei aus Furth im Wald, diese sieht die Ursache in nicht angepasster Geschwindigkeit bei Nebel, konnte der total beschädigte PKW geborgen werden. Da sich dieser ca. 50m unterhalb der Straße befand, musste die Seilwinde des Hilfeleistungslöschfahrzeug der Neukirchner Wehr eingesetzt werden. Erst dann konnte das Abschleppunternehmen diesen übernehmen. Der Sachschaden wird mit 20.000€ angegeben.


 

Mitgliederanmeldung