Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Ralley-BMW M3 im Tiefflug

Einsatzort: Untere Au (Gemeindeverbindungsstraße Neukirchen-Eschlkam)
Datum und Einsatzzeit: Sonntag, 15. Juni 2014, 18.03 Uhr
Alarmstufe: THL
Alarmstichwort: Verkehrsunfall
Fahrzeuge: Neukirchen 11/1, Neukirchen 40/1, Neukirchen 21/1, Cham 6/1, Cham 6

Gegen 18 Uhr war ein 23-Jähriger aus dem Gemeindegebiet Arnschwang mit einer jungen Beifahrerin "im Tiefflug" auf der Austraße von Eschlkam Richtung Neukirchen b.Hl. Blut unterwegs. Unmittelbar nach der Gemeindegrenze - wenige Meter nach der Abzweigung Brünst, wo Tempo 80 gilt - kam der Fahrer des Ralley-BMW ins Schleudern. Jedenfalls zeigen das kräftigen Reifen-Radierungen, die sich über die gesamte langgezogene Linkskurve über fast 200m ziehen. Weder die eigene noch die Gegenfahrbahn reichte dem Fahrer - sogar über das Pankett auf der gegenüberliegenden Straßenseite unmittelbar neben dem Geh- und Radweg schleuderte der BMW.

Den Spuren nach zu urteilen, übersteuerte der Fahrer das Fahrzeug so sehr, dass es im Auslauf der Kurve mit dem Heck voraus von der Fahrbahn abkam und im Graben einen Telefonmasten und ein Verkehrszeichen knickte. Schließlich kam das Auto ein Stück weiter mitten auf der Straße entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die sogar das rechte Hinterrad herausgerissen.

Die Ralley-Ausstattung mit den Versteifungen im Fahrzeug waren wohl zusammen mit mehreren Schutzengeln der Grund dafür, dass die beiden Insassen ohne schwerere Verletzungen davon kamen. Fahrer und Beifahrerin wurden nach der notärztlichen Erstversorgung ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehr Neukirchen b. Hl. Blut sicherte die Unfallstelle ab, leitete den Verkehr großräumig um und reinigte die Fahrbahn.

Den Schaden an dem hochmotorisierten Unfallfahrzeug gibt die Polizei mit max. 5000 Euro an.

Nach Angaben der Polizei war wohl weit überhöhte Geschwindigkeit die Ursache für den Verkehrsunfall. Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn zum Unfallzeitpunkt ein anderes Auto entgegengekommen wäre!

Mitgliederanmeldung