Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Nachfolgende sind einige ausgewählte Einsätze als Detailbericht aufgeführt.
Die gesamte Liste aller Einsätze des Jahres finden Sie hier: Einsätze 2014

Ölspur nach Motoradunfall

 

Einsatzort: Neukirchen Marktstraße
Datum und EinsatzzeitSonntag, 19.10.2014, 12.50 Uhr
AlarmstufeTHL
Alarmstichwort: Ölspur nach Motorrad VU
Fahrzeuge: Neukirchen 11/1,


Person in Wohnung

Einsatzort: Warzenried - Hofbergstr.
Datum und EinsatzzeitDienstag, 30.09.2014, 10.37 Uhr
AlarmstufeTHL
Alarmstichwort: Person in Wohnung
Fahrzeuge: Warzenried 47/1, Neukirchen 11/1, 32/1

Ölspur in der Marktstraße

Einsatzort: St. 2154 - Bereich Marktstr.
Datum und EinsatzzeitMontag, 22.09.2014, 11.08 Uhr
AlarmstufeTHL
Alarmstichwort: Öl auf Fahrbahn
Fahrzeuge: Neukirchen 11/1, Cham 6/1,

Ein Passant meldete im Bereich Marktstr. ein ca. 30 Meter lange Dieselspur. Daraufhin wurde die Feuerwehr Neukirchen alamiert die die Gefahrenstelle mit Bindemittel abstreute, Wahrnschilder aufstellte und somit die Gefahr für die Verkehrsteilnehmer entschärfte.

Nach Überschlag eingeklemmt

EinsatzortKreisstrasse CHA 46 Paßstraße/Kager
Datum und Einsatzzeit:  Sonntag, 21.09.2014, 08.04 Uhr
AlarmstufeTHL
AlarmstichwortVerkehrsunfallPerson eingeklemmt
Fahrzeuge: Neukirchen 11/1, 40/1, 21/1; Atzlern 49/1, Cham 6/1, Cham 6

Ein 22-Jähriger aus Hohenwarth kam am Sonntagfrüh auf der Paßstraße von Neukirchen b. Hl. Blut kommend nach dem Waldstück vor dem Ortsteil Kager nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Baustellenabsicherung, überschlug sich an einem Durchlaß und wurde schließlich in seinem Pkw eingeklemmt.

Die Feuerwehr Neukirchen b. Hl. Blut trennte mit der Rettungsschere das Dach vom auf der Seite liegenden Pkw ab, um den Rettungsdienst den Zugang zum Fahrer zu ermöglichen.

Der junge Mann wurde nach notärztlicher Versorgung vom BRK ins Kreiskrankenhaus Cham gebracht.

Die Kreisstraße von Neukirchen b. Hl. Blut nach Hohenwarth war für rund eine Stunde gesperrt, der Verkehr wurde von den Feuerwehren Neukirchen b. Hl. Blut und Atzlern umgeleitet. Die ebenfalls alarmierten Feuerwehren Arrach und Eschkam wurden nicht mehr benötigt und konnten die Alarmfahrt abbrechen.

Text/Foto: Markus Müller

Mitgliederanmeldung