Freiwillige  Feuerwehr  Neukirchen  beim  Heiligen  Blut  /  Lkr.  Cham       N O T R U F  1 1 2

Nachfolgende sind einige ausgewählte Einsätze als Detailbericht aufgeführt.
Die gesamte Liste aller Einsätze des Jahres finden Sie hier: Einsätze 2018

Verkehrsunfall mit mehreren PKW in Mais

Einsatzort: Kolmstein, Tanneneckstraße, Abzw. Höllbachstraße
Datum und Einsatzzeit: 25.03.2018, 14:12 Uhr
Alarmstufe: THL - VU mit mehreren PKW Person eingeklemmt
Eigene Fahrzeuge: MZF, HLF, TLF,

Die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen b.Hl.Blut wurde am gestrigen Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW nach Mais in die Tanneneckstraße gerufen. Dabei kollidierte ein 18-jähriger Opel-Fahrer, der Richtung Mais wollte mit einem Mercedes-Kleinbus, der mit zwei Personen besetzt und in Fahrtrichtung Lam unterwegs war.Anschließend schleuderte der Opel Vectra in eine Leitplanke, von dieser abgelenkt wieder zurück auf die Gegenfahrbahn, wo er ein angrenzendes Holzgeländer durchbrach. Hierbei bohrten sich die Balken durch die Windschutzscheibe auf den Beifahrersitz. Der Mercedes kam nach dem Zusammenprall noch auf der Fahrbahn zum stehen. Alle beteiligten Personen konnten sich glücklicherweise selbst aus ihren Unfallfahrzeugen befreien. Die alamierte Wehr aus Neukirchen übernahm die Erstversorgung des jungen Mannes und betreute die Insassen des Kleinbuses. Durch die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges wurde der Brandschutz sichergestellt und alle auslaufenden Betriebsstoffe gebunden. Die Vollsperrung übernahm die FF Atzlern sowie das Tanklöschfahrzeug aus Neukirchen. Die alamierten Kräfte aus Lam und Eschlkam konnten die Einsatzfahrt einstellen. Um das Abschleppen des total beschädigten Vectras zu ermöglichen und eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer zu vermeiden, mussten mehrere Balken mittels Kettensäge entfernt werden. Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz abgeschlossen werden.

VU Mais Mrz1

VU Mais Mrz 3

VU Mais Mrz 2

Türöffnung in Rittsteig

Einsatzort: Rittsteig, Untere Dorfstraße
Datum und Einsatzzeit: 06.03.2018, 14:41 Uhr
Alarmstufe: THL - Wohnungsöffnung
Eigene Fahrzeuge: MZF, DLK

Zu einer Türöffnung wurde die Feuerwehr Neukirchen b. Hl. Blut nach Rittsteig gerufen. Ein Arzt hatte die Kräfte angefordert, weil ein Bewohner schon mehrere Tage nicht mehr gesehen wurde und sich auch auf das Läuten der Türklingel niemand meldete. Die Neukirchner Kräfte rückten mit dem Mehrzweckfahrzeug und der Drehleiter zum Einsatzort aus. Ihre Rittsteiger Kollegen waren ebenfalls alarmiert. Mit dem mitgeführten Ziehfixgerätschaften wurde das Türschloss entfernt und die Türe geöffnet. Die Drehleiter konnte die Einsatzfahrt abbrechen.

Dachstuhlbrand in Ränkam

Einsatzort: Ränkam, Zelzer Weg
Datum und Einsatzzeit: 01.03.2018, 21:39 Uhr
Alarmstufe: B3 - Person in Gefahr
Eigene Fahrzeuge: TLF, DLK

Zu einem Dachstuhlbrand kam es am Donnerstagabend gegen 21:00 Uhr in Ränkam. Während in der Anfangsphase die Feuerwehren Ränkam, Furth im Wald, Lixenried, Grabitz und Dalking zum Einsatz kamen und den Brand bekämpften, wurde die Wehr aus Neukirchen b.Hl.Blut mit der DLK erst im weiteren Verlauf des Einsatzes nachgefordert. Es rückte auch das Tanklöschfahrzeug zur Unterstützung mit aus. An der Einsatzstelle angekommen, wurde die Drehleiter in den rückwärtigen Hof rangiert, in Stellung gebracht und mittels Wenderohr mit der Brandbekämpfung im Dachbereich begonnen. Zwischenzeitlich wurden auch die Feuerwehren Arnschwang und Gleißenberg zur Sicherstellung von Atemschutzgeräteträgern nachgefordert. Durch den massiven Löscheinsatz der Feuerwehrkräfte von innen, wie auch der beiden Drehleitern von außen, konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Erschwert wurde der Einsatz durch die tiefen Temperaturen von minus 10 Grad, die das Löschwasser blitzschnell gefrieren ließen. Nach ca. 90 Minuten konnten die Neukirchener Kräfte ihren Einsatz beenden und die Heimfahrt antreten.

Brand Rnkam

Foto: Th. Linsmeier

Brand Alumüll im Wertstoffhof

Einsatzort: Neukirchen, Wertstoffhof
Datum und Einsatzzeit: 29.01.2018, 11:32 Uhr
Alarmstufe: B3 - Brand Müllpresse
Eigene Fahrzeuge: HLF, TLF, DLK

Müllwerker waren am Montag gegen 11.30 Uhr am Neukirchener Recyclinghof damit beschäftigt, den Inhalt des Aluminiumcontainers zu pressen, als es plötzlich einen lauten Knall im Inneren des Müllautos gab und Flammen aus dem Fahrzeug schlugen. Geistesgegenwärtig setzten die Müllwerker den Container ab und beförderten den brennenden Aluminium-Pressblock ins Freie. Während ein Arbeiter den Lkw aus dem Gelände fuhr, alarmierte der andere die Feuerwehr. Von der Leitstelle wurde Alarm für die Feuerwehren Neukirchen b. Hl. Blut, Atzlern, Rittsteig, Vorderbuchberg und Eschlkam ausgelöst, ebenso für den Rettungsdienst. Beim Eintreffen der Neukirchener Wehr stand der Alublock mitten auf dem Wertstoffhof-Gelände in Vollbrand. Unter Atemschutz wurde der Brand gelöscht und anschließend zusammen mit einem Bagger vom nahen Bauhof geöffnet und großflächig verteilt, um alle Feuer- und Glutnester abzulöschen. Der Abtransport des Sondermülls durch einen Spezialcontainer wurde vorsorglich mit Hilfe der Wärmebildkamera der Ortsfeuerwehr Neukirchen überwacht. Ursächlich war wohl eine explodierende Spraydose, die weiteren Abfall schlagartig in Brand setzte. Auch während der Löscharbeiten explodierten Spraydosen, was von den Einsatzkräften zusätzliche Aufmerksamkeit erforderte. Nach Angaben von Thomas Hersina von den Kreiswerken Cham ist ein solches Ereignis völlig außergewöhnlich und im Landkreis bislang einmalig. Ob der erst vor zwei Jahren asphaltierte Platz im Wertstoffhof durch das Feuer Schaden genommen hat, kann erst beurteilt werden, wenn das Gelände komplett abgeräumt ist.

Brand Wertstoffhof 0118 1

Brand Wertstoffhof 0118 2

 

 
  • 1
  • 2

Mitgliederanmeldung